Unser Zuchtziel

Lange habe ich darüber nachgedacht, was ich unter dieser Rubrik schreiben soll. Sicher bin ich mir, dass sich das Zuchtziel eines jeden Züchters am Rassestandard der gezüchteten Rasse orientieren sollte. Trotzdem denke ich, dass jeder Züchter seine Prioritäten anders setzt. Aus diesem Grund möchte ich an dieser Stelle nun ein wenig über mein Bild eines perfekten Australian Shepherds erzählen.

 

Der ASCA-Rassestandard besagt: „Der Australian Shepherd ist intelligent , in erster Linie ein Arbeitshund mit starkem Hüte- und Schutztrieb. Er ist ein außergewöhnlicher Begleiter. Er ist vielseitig und leicht zu trainieren und erfüllt die ihm gestellten Aufgaben mit großem Stil und Enthusiasmus. er ist Fremden gegenüber reserviert, zeigt jedoch keine Scheu. Obgleich er ein agressiver und authoritärer Arbeiter ist, ist Bösartigkeit gegenüber Menschen und Tieren nicht tolerabel. “

 

Mein persönliches Zuchtziel liegt darin, den Australian Shepherd mit diesen Eigenschaften zu bewahren. Besonders viel wert lege ich in der Wahl meiner Zuchthunde auf charakterliche Eigenschaften, die einen vielseitigen, wesensfesten, geistig klaren und weder hyperaktiven noch trägen Hund auszeichnen. Der Aussie ist ein intelligenter Hund und das soll er auch bleiben. Im Optimalfall hat er einen ausgeprägten "Will-to-please" (den Wunsch seinem Menschen ständig zu gefallen). Diese tolle Eigenschaft möchte ich in meiner Zucht fördern, um den Aussie im Sport, aber auch im Alltag zu einem perfekten Begleiter zu machen, mit dem jede Situation zu meistern ist.

Bei meinen eigenen Hunden, wie auch bei meinen Nachzuchten, lerne ich dies immer intensiver kennen und schätzen. Der große Wunsch aller meiner Hunde und Nachzuchten, ihren Menschen zu gefallen, macht es möglich, Hüte- und Schutztrieb absolut kontrollierbar und damit alltagstauglich bleiben zu lassen. Sein großer Arbeitswille macht es einem leicht, den Aussie für jegliche Beschäftigung mit seinem Menschen zu begeistern. Dabei ist es ihm egal, ob es sich um das ursprüngliche Hüten von Vieh handelt, ob es um Sport wie Agility, Obedience oder Dogfrisbee geht oder ob der Mensch seinen Hund durch Klickern, Tricksen, Mantrailing oder auch Apportierarbeit fordert – der Aussie ist stets mit voller Begeisterung dabei. Hier gilt es für jeden Besitzer unserer Rasse, einen ausgewogenen Grad zwischen Über- und Unterforderung zu finden und vor allem auch, seinem Welpen und Junghund früh beizubringen, was es heißt, zur Ruhe zu kommen. Hier lege ich in den ersten Wochen bereits einen wichtigen Grundstein. Mehr dazu unter „Aufzucht“.

 

Der ASCA-Rassestandard zum äußeren Erscheinungsbild des Aussies: „Der Australian Shepherd ist ein gut ausbalancierter Hund von mittlerer Größe und Knochenstärke. Er ist aufmerksam und lebhaft, zeigt Stärke und Ausdauer, kombiniert mit einer außergewöhnlichen Beweglichkeit. “ Entlang dessen, bin auch ich danach bestrebt, Rassevertreter für meine Zucht zu wählen, die ein kompaktes, nicht zu felliges Äußeres vorweisen und weder zu zierlich noch zu schwer und unbeweglich in Knochenbau wie Gewicht sind.

 

Mindestens genauso wichtig, wie die soeben genannten Punkte, ist es mir, dass alle Zuchthunde sowie dessen Verwandten nachweislich gesund sind. Mehr zu typischen Erkrankungen beim Australian Shepherd, die ich versuche aus meiner Zucht auszuschließen, findet man unter „Erkrankungen“.

 

Zusammengefasst sind meine Hunde im Optimalfall Aussies, die ihre Qualitäten sowohl auf Ausstellungen, wie auch im Sport, aber genauso im Alltag unter Beweis stellen können. Ich züchte Hunde für aktive und engagierte Menschen, die gerne mit ihrem Vierbeiner zusammen sind und sich mit ihnen beschäftigen möchten. Wir sind eine kleine Hobbyzucht und haben nur von Zeit zu Zeit Welpen. Sollten Sie sich für einen Welpen aus unserer Zucht interessieren, freuen wir uns trotzdem jederzeit über eine Kontaktaufnahme. Gerne berichten wir dann über mögliche Pläne.

 

Zuchtfreigabe: Bitte beachtet, dass alle Welpen in der Regel als "not for breed" (also nicht für die Zucht) mit einem entsprechenden Vermerk in den Papieren verkauft werden. Gelegentlich suchen wir für bestimmte Welpen einen Co-Owner Platz, damit diese uns eventuell für die Zucht erhalten bleiben. Mehr Infos dazu bekommt ihr gerne jederzeit von mir persönlich. Wenn ihr andere Pläne haben solltet, scheut Euch nicht, uns darauf anzusprechen - sicherlich finden wir gemeinsam eine Lösung.